CAFÉ COMAM Blend

ab  17,00

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Café Comam Blend ist ein harmonisch ausbalancierter Kaffee mit schönen Aromen nach Nuss und Kakao. Dieser Kaffee ist ein perfekter Allrounder für Espressomaschinen, Vollautomaten oder auch als Filterkaffee.
  • 100 % Hochland Arabica Kaffee
  • aus ökologisch, traditionellem Schattenanbau
  • direkt & fair von Kleinproduzent:innen
  • verarbeitet im Ursprungsland

 

Wähle zwischen #6 oder #grande.

#6 500 g (geröstet November 2022)
#grande 2,5 kg (geröstet im November 2022)

Beschreibung

CAFÉ COMAM BLEND

… ist ein gemeinschaftlicher Kaffee von mehreren Familien der Umweltgemeinschaft Serraniagua

Produzenten dieses Blends:
Francisney Lopez, Samuel Rengifo, Luis Serna, Jhon Garcia, Claudia Gaviria

Anbauhöhe:
 1.400–1.640 m
Sorten: Castillo, Colombia, Arabigo
Prozess: fermentiert, gewaschen und sonnengetrocknet
Herkunft: 
El Cairo, Valle, Kolumbien
verarbeitet & geröstet im Ursprungsland

***

Café Comam ist Kaffee einer COMunidad AMbientalista (Umweltgemeinschaft) und wird gemeinsam mit unseren Röstpartnern in Kolumbien schonend trommelgeröstet, um dadurch wesentlich mehr Wert, Arbeitsplätze und Chancen für Menschen in Kolumbien zu schaffen. 

Mit dem Kauf von Café Comam trägst du nicht nur dazu bei, die Tradition des Kaffeeanbaus in der Region zu bewahren, sondern du unterstützen auch eine kleine Umweltgemeinschaft und ihre Bauernfamilien, die dadurch eine bessere Zukunft für sich und ihre Kinder schaffen können. 

Wie bei Fairtrade wird auch für Café Comam ein über den weltweiten Rohkaffeepreis liegender Mindestpreis bezahlt und zusätzlich eine Prämie für eine ausgezeichnete Qualität. 1 € pro Kilo Kaffee geht an die Umweltgemeinschaft Serraniagua und kommt direkt den Kleinbauern und -bäuerinnen zugute. Damit werden unter anderem kontinuierlich agrarökologische Workshops zur biologischen Bewirtschaftung als auch zur Qualitätsverbesserung umgesetzt.

***

Was für ein Reichtum an Leben! 15 Familien produzieren generationenübergreifend klimagerechten Spezialitätenkaffee und bewahren dabei nicht nur die Kultur- und Kaffeelandschaft im kolumbianischen Hochland, sondern auch die enorme Biodiversität.

Zwischen 1.400 m und 1.640 m wachsen die Kaffeestrucher von Gabriel, Cesar, Ivan und Gerardo. Das tropische Klima im Hochland verleiht den Kaffeebohnen seinen einzigartigen Geschmack. Handverlesene und sonnengetrocknete Kaffeebohnen werden direkt von einzelnen Fincas bezogen. Alle arbeiten eng mit der Umweltgemeinschaft Serraniagua zusammen und setzen auf den Erhalt der enormen Biodiversität dieser Region. Kaffee wird nach wie vor ökologisch im traditionellem Schattenanbau angebaut. Neben Kaffee gedeihen außerdem noch viele Bananen, Zitrusfrüchte und ertragreiche Bäume die nicht nur das Geschmacksprofil dieses Kaffees positiv beeinflussen, sondern auch den Tisch der Familien decken.

Seit 2019 kenne ich die Familien dieses Kaffees. Ihre Waldgärten sind ein Paradies für die artenreiche Vielfalt an Vögel, Insekten und Pflanzen. Orchideen schmücken den alten Baumbestand, Pilze das Totholz. Der naturbelassene Kreislauf mit vielen Kaffeesträuchern fördert die Biodiversität dieses Biodiversitäts-Hotspot. Es ist eine Freude durch die hügelige Kaffeelandschaft zu spazieren und zu wissen, welche Kaffeebohnen in Café Comam Blend stecken.

ZUR FINCA


Zusätzliche Information

Auswahl

#3, #4, #5, #6, #mix, #grande