KAFFEE DIREKT VON DER FINCA

Tauche ein in das tropische Hochland von Kolumbien. In den grünen Bergen wächst neben tropischem Regenwald hauptsächlich Kaffee. El Cairo (Valle del Cauca) liegt auf 1800 m Seehöhe. Das Klima ist optimal für Arabica Kaffeesträucher – hier gedeiht CAFÉ COMAM. 

Produzenten: Francisney & Gustavo Lopez
Anbauhöhe: 1.600 m
Sorte: 100 % Arabica (Castillo)
Herkunft: El Cairo, Valle, Kolumbien

Francisney ist stolz auf seine 45.000 Kaffeesträucher, die er seit 32 Jahre gemeinsam mit seiner Großfamilie bewirtschaftet. Der Traum, seine Kaffeebohnen direkt und zu einem besseren, fairen Preis zu verkafuen, ist nun in Erfüllung gegangen.

Die Kaffeesträucher gedeihen in agrarökologischen Mischkulturen im Schatten von Guamos, Orangen, Bananen und anderer Bäume und sind wenig anfällig für Schädlinge. Auf chemische Düngemittel wird verzichtet. Die beiden Produzenten möchten ihren Kaffee so natürlich wie möglich bewirtschaften und verwenden Effektive Mikroorganismen.

Produzentinnen: Alexandra, Claudia, Piedad, Yaneth
Anbauhöhe: 1.450 m
Sorte: 100 % Arabica (Castillo)
Herkunft: El Cairo, Valle, Kolumbien

Früher wäre es undeNkbar gewesen, dass Frauen Kaffee anbauen. Heute kultivieren Alexandra, yaneth, Piedad und Claudia ihre eigenen Kaffeepflanzen im Schatten von Zitrusbäumen und Bananenstauden, mitten im Dschungel von Kolumbien.

Die Frauen kultivieren Kaffee in agrarökologischen Mischkulturen im Schatten von Bananen und anderer Bäume. Auf chemische Spritzmittel wird verzichtet, sie arbeiten stattdessen mit Effektiven Mikroorganismen. 

CAFÉ COMAM BLEND

Produzenten:
Gabriel Trejos, César Rúa, Iván de Jesús Grajales, Gerardo Salazar
Anbauhöhe: 1.400–1.640 m
Sorten: Castillo, Colombia, Arabigo
Herkunft: El Cairo, Valle, Kolumbien

Was für ein Reichtum an Leben! 15 Familien produzieren generationenübergreifend klimagerechten Spezialitätenkaffee und bewahren dabei nicht nur die Kultur- und Kaffeelandschaft im kolumbianischen Hochland, sondern auch die enorme Biodiversität.